Julianka-Schule: Unser Blog

Julianka-Schule: Unser Blog

Herzlich willkommen auf dem Blog der Julianka-Schule, Heiligenstedten.

In der Julianka-Schule begreifen wir uns als offene und lebendige Gemeinschaft, bestehend aus Eltern, Schüler/innen und Lehrer/innen, die sich ständig und immer wieder neu um Mitmenschlichkeit, gegenseitiges Verständnis und Vertrauen bemüht.

Kinderstimmen

Nachrichten aus der SchulePosted by Reimers 06 Oct, 2014 12:53:55

- Beim Üben eines Kanons für den Erntedankgottesdienst fragt eine Erstklässlerin: "Wann singen wir das Lied endlich mal im Kanu?"

- Kommentar einer anderen Erstklässlerin: "Das Lied "Laudato si" können wir doch nicht in der Kirche singen! "Tussi" ist doch ein Schimpfwort."

- Auf dem Weg zur Kirche fragt eine Erstklässlerin nach ein paar Minuten: "Wie lange gehen wir schon?" Nachdem sie eine Antwort erhalten hat fragt sie weiter:" Müssen wir auch auf die Autobahn?"

- Ein Zweitklässler klopft aufgeregt an die Lehrerzimmertür. Als ihm geöffnet wird, begrüßt er die Lehrerin: "Weißt du was? Mein Herz klopft mir im Ohr!"

- Ein Erstklässler im Erzählkreis:" Ich habe schon mal einen Film gesehen, in dem Jesus angekreuzt wurde."

- In der ersten Klasse wird darüber gesprochen, dass es verschiedene Religionen gibt, und dass diese alle einen anderen Namen für Gott haben. Daraufhin sagt ein Mädchen:" Mein Papa hat mir erzählt, dass es eine Religion gibt, da heißt Gott "Butter"."

- Auf dem Rückweg vom Erntedankgottesdienst fragt die Lehrerin einen Schüler, ob bei dem Lied "Laudato si" alle Kinder mitgesungen haben. Er antwortet darauf, dass alle laut gesungen hätten, dass es nur nach der Prise immer leiser geworden sei. (In dem Lied heißt es immer: "Sei gepriesen...")

- Ein paar Viertklässler unterhalten sich darüber, welche Verletzungen sie in ihrem Leben schon durchlitten haben. Ein Mädchen erzählt:" Ich habe es sogar geschafft, mir am ersten Schultag den Daumen in der Autotür zu klemmen!" Darauf antwortet ihr Klassenkamerad:" Das ist ja nicht schwer: Autotür auf, Daumen rein und zuknallen."

Eine Zweitklässlerin wird aufgefordert, ihr Buch abzugeben. Sie sagt daraufhin zu ihrer Lehrerin: "Ich leg es dir nachher auf dein Katapult."

- Ein Fünftklässler holt sich nach einer Verletzung am Finger ein Pflaster im Schulbüro mit den Worten: "Der weiße Strich hat vorhin schon geblutet."



Bei einem Wandertag hat ein Mädchen keine Lust mehr zu laufen und lässt sich von einer Mitschülerin tragen. Daraufhin fragt ein anderes Mädchen sie, ob sie heute faule Socken anhätte. Ganz empört antwortet sie: " Nein, saubere!"