Julianka-Schule: Unser Blog

Julianka-Schule: Unser Blog

Herzlich willkommen auf dem Blog der Julianka-Schule, Heiligenstedten.

In der Julianka-Schule begreifen wir uns als offene und lebendige Gemeinschaft, bestehend aus Eltern, Schüler/innen und Lehrer/innen, die sich ständig und immer wieder neu um Mitmenschlichkeit, gegenseitiges Verständnis und Vertrauen bemüht.

Zirkusprojekt 2017

Nachrichten aus der SchulePosted by Reimers 05 Apr, 2017 11:44:29

Vom 27.03.17 bis zum 31.03.17 war der Zirkus Quaiser wieder bei uns zu Besuch und studierte mit den Kindern zwei tolle Aufführungen ein. Alle waren begeistert:

- Ich war beim Bodenturnen und fand die Flagge am besten. Die Leute vom Zirkus waren richtig nett, und die Proben waren cool. Ich finde es schade, dass sie schon wieder weg sind! Die Ziegen waren lustig. Die Zeit verging richtig schnell, und der Abbau war cool.

- Ich fand die Zirkuswoche toll. Vor allem mochte ich die Schlange. Sie hatte eine so schöne Haut, und dann hat sie auch noch zu unserer Nummer gehört.

- Ich fand das Feuerschlucken am besten.

- Ich fand das Gefühl einfach toll, im Luftring zu hängen! Die Projektwoche mit Zirkus Quaiser war cool!!!

- Ich war Tellerdreher. Das war lustig.

- Ich fand es blöd, dass sie nicht so lange da waren.

- Es war eine schöne Projektwoche, sie ging nur zu schnell vorbei.

- Ich mochte die Clowns.

- Ich fand, dass der Zirkus Quaiser das sehr toll gemacht hat.

- Ich fand es toll, dass man zwischen vielen Sachen wählen durfte.

- Mir hat meine Luftringakrobatik gefallen, und die Leute waren alle sehr nett!

- Die Kostüme waren schön.

- Der Applaus war so ein schönes Gefühl. Und die Schlange und der Feuerspucker waren einfach toll. Danke an alle, an die Zirkusleute und an alle, die zugeguckt haben. DANKE!!!!!

- Das Tollste waren die Tiere. Die Ziegen waren soooo süß.

- Ich mochte die Schlange und den Zirkus und die Zuckerwatte. Danke, Leute!

- Die schönen Kostüme haben die alleine gemacht. Sie haben Tiere, und zwar Ziegen, einen Hund und eine Schlange.

- Die Zirkusfamilie war sehr nett, und die Ziegen waren sehr süß. Die ganzen Auftritte waren sehr schön und das Zirkuszelt war auch sehr schön.



Besuch in der Stadtbücherei Itzehoe

Nachrichten aus der SchulePosted by Reimers 07 Mar, 2016 10:42:30

Die Klasse 2a berichtet von ihrem Ausflug

- Ich habe mir "Star Wars" ausgeliehen. Ich fand die Busfahrt toll.

- Ich fand die Bücher gut. Ich habe mir 2 Bücher ausgeliehen.

- Die Frau, die uns alles gezeigt hat, war nett und toll. Ich fand es toll in der Bücherei.

- Ich fand die Busfahrt toll, und ich fand die Frau war nett, und ich fand die Bücher toll.

- Ich fand die Busfahrt lustig, und ich fand die Bücher vom magischen Baumhaus cool.

- Die Bücher waren spannend.

- Ich fand die Busfahrt lustig, weil wir immer auf STOP drücken wollten. In der Bücherei war es lustig, weil die Frau was von Mama Muh vorgelesen hat.

- Die Frau war nett, und ich fand es toll, dass sie uns alle Bücher gezeigt hat.

- Mir hat am Ausflug am besten gefallen, dass wir auf dem Spielplatz waren, und ich habe mir zwei Starwars-Bücher angeguckt.

- Wir sind an einem Handy-Aufladeplatz vorbeigelaufen. Wir sind mit dem Bus gefahren und haben uns Bücher ausgeliehen.

- Ich fand es toll - auch die Bücher.

- Ich fand es toll, dass die Frau uns vorgelesen hat und uns alles gezeigt hat. Die Bücherei war schön.

- Die Frau war nett, und sie hat mal in einer Fahrbücherei mitgearbeitet. Die Bücherei war toll.

- Ich fand das Bücherhaus für Kinder schön - und den Spielplatz - und die Erzählung über Bücher.

- Ich fand die Bücherei toll. Da waren so viele tolle Bücher. Ich habe lange gebraucht, um das richtige zu finden.

- Die Bücher waren supertoll und die Frau hat uns alles gut erklärt.



Rope Skipping - Projekt der deutschen Herzstiftung

Nachrichten aus der SchulePosted by Reimers 02 Mar, 2016 13:11:48

Kinder der 3b berichten von ihrem Projekt:

- Ich fand den Ski-Sprung gut. Am Anfang konnte ich gar nichts und später konnte ich die Sachen.

- Ich hatte viel Spaß und habe gleich alles meinen Eltern gezeigt. Am tollsten fand ich, als wir durch ein Seil hüpfen mussten.

- Ich konnte am Anfang nicht Springseil springen. Jetzt kann ich schon gut Springseil springen.

- Ich fand Lukas (den Trainer) nett. Er hat uns das Seilspringen gut gezeigt und hat tolle Spiele mit uns gespielt. Von ihm kann ich jetzt auch über Kreuz Ski springen.

- Ich fand alles ziemlich toll. Ich habe mir auch ein Springseil gekauft.

- Ich fand am besten, dass ich etwas gelernt habe. Der Trainer war nett. Insgesamt war es cool!

- Ich fand die Aufführung toll. Es hat richtig viel Spaß gemacht.

- Mir haben die ganzen Stationen gut gefallen und vor allem das mit dem Über-Kreuz und der Ski-Sprung, den fand ich auch richtig gut. Und dem Publikum hat es auch gefallen.

- Ich fand das sehr, sehr toll! Endlich nach sehr viel Übung habe ich den Über-Kreuz-Sprung geschafft.

- Ich fand es gut, dass wir neue Tricks gelernt haben.

- Ich fand es gut, dass Lukas das mit uns gemacht hat, und dass alles geklappt hat.

- Ich fand den Jogging-Sprung am besten. Ich konnte ihn schon, als ich 5 Jahre alt war.

- Ich fand alles toll, aber am besten fand ich die Seile!

- Ich fand die Musik gut. Der Trainer war nett.

- Ich fand toll, dass es so viele Springseile gab, z.B. türkis, rot, blauweiß, schwarz und blau.

- Ich fand es gut. Am besten kann ich das Normale.



Frau Holle

Nachrichten aus der SchulePosted by Reimers 25 Feb, 2016 13:09:16

Die Kinder der Klasse 3b führen unter der Regie ihrer Klassenlehrerin Frau Forster und der Schulassistentin vor der ganze Schule das Märchen "Frau Holle" auf. Danach berichten sie von diesem Erlebnis:

- Ich war beim Theater ein Tor, und dabei das Fenster. Ich war so (!) aufgeregt, das Stück vor den Eltern aufzuführen!

- Am tollsten war es, dass alles gut geklappt hat, und am allertollsten fand ich die Musik und meine Rolle!

- Ich war der Hahn. Ich fand am besten, wie die Großmutter geschrien hat, und als der Goldregen gefallen ist!!!

- Ich war die Pechmarie. Ich fand am tollsten, wie ich das Pech bekommen habe. Ich fand mein Kostüm toll, und auch die Instrumente fand ich super. Ich fands auch toll, dass wir gefilmt wurden.

- Ich war die schöne Goldmarie. Das war anstrengend. Ich musste die Betten ausschütteln.

- Ich habe Metallophon gespielt. Ich fand toll, dass auch alle Kinder gelacht haben.

. Ich fand gut, dass wir so tolle Kostüme hatten. Ich war Musiker, und das Instrument, das ich hatte, war eine Triangel.

- Ich war das Brot, und ich war so sehr aufgeregt! Meine Großeltern waren da und haben zugeguckt. Die ganze Klasse hat mitgespielt, und wir fanden es alle super.

- Ich war der Apfelbaum. Den Brunnen fand ich am besten.

- Ich war Brunnen, und am besten fand ich, dass die Zuschauer leise waren! Ich war schüchtern, wenn ich die Zuschauer angeguckt habe

- Ich fand es gut, dass wir einen Ofen hatten, und dass die großen Schüler zwei Brote gemacht haben. Ich fand es auch gut, dass wir ein Spinnrad hatten.

- Ich fand toll, dass meine beste Freundin zugeguckt hat.

- Ich war Musiker und musste den Goldregen machen, indem ich mit einer Art Glockenspiel herumgeklimpert habe. Ich fand alles toll.

- Ich war beim "Frau-Holle-Stück" ein Musiker. Ich fand es gut, dass alles geklappt hat. Am allertollsten fand ich Frau Holle und die Musiker und das Tor. Beim Üben hat es manchmal geklappt und manchmal nicht.

- Ich wollte gern das Brot sein oder der Baum. Aber ich hatte Pech und war der Brunnen. Ich war aber froh, dass ich in der Geschichte mitspielen konnte und kein Musiker war.



Kreissportfest im Stadion in Itzehoe

Nachrichten aus der SchulePosted by Reimers 13 Jul, 2015 07:50:02

Am 7.Juli hat die Julianka-Schule, wie in jedem Jahr, am Kreisleichtathletikfest im Itzehoer Stadion teilgenommen.

Durch Verletzungspech und krankheitsbedingte Ausfälle rückten gleich drei Ersatzathleten in die Schulmannschaft nach.

Vor Ort war es nicht immer gemütlich: Kräftige Regengüsse und ein stürmischer Wind erschwerten die Bedingungen für die jungen Sportler/innen. So blieben viele Kinder im Dreikampf (50m- Lauf, Ballwurf, Weitsprung) auch deutlich hinter den Leistungen zurück, die sie zuvor bei den Bundesjugendspielen erzielt hatten.

Alle Hoffnungen lagen damit auf der 50m- Pendelstaffel, bei der die Kinder noch einmal alle Kräfte mobilisierten. Die Jungen hatten leider einmal Pech bei der Übergabe des Staffelholzes, konnten aber trotzdem noch einen tollen vierten Platz (von 15 Schulen!) belegen. Die Mädchen erreichten sogar den zweiten Platz!

Bei der Einzelwertung des Dreikampfes erfolgte die Wertung nach Geschlechtern und Jahrgängen getrennt. Unsere Schule hatte gleich zweimal Grund zum Jubeln, denn bei den Jungen erzielte Kilian einen super zweiten Platz im Jahrgang 2005. Bei den Mädchen erklomm unsere Tessa sogar die höchste Stufe des Podestes und wurde Erste im Jahrgang 2005.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Erfolgen!!!

Den größten Jubel löste aber die Bekanntgabe der Mannschaftswertung aus: Die Julianka-Schule erreichte den ersten Platz bei den mittelgroßen Schulen!!

Wir sind stolz auf euch!

Vielleicht geht dieser Tag ja als der sportlich erfolgsreichste in die Geschichte der Schule ein - bis zum nächsten Jahr!

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Kindern, sowie bei den helfenden Eltern und weiteren Unterstützern!

K. Ludwig



Klassenfahrt nach Sylt

Nachrichten aus der SchulePosted by Reimers 24 Jun, 2015 08:17:21

Die Klassenfahrt nach Sylt 2015

Wir haben eine Klassenfahrt nach Sylt gemacht. Um genau zu sein, nach Rantum. Wir sind am Montagmorgen, den 15.6.15 um 9.24 Uhr am Itzehoer Bahnhof losgefahren. Als wir im ADS Schullandheim ankamen, haben wir erstmal gegessen. Es war sehr lecker.

Danach haben wir uns die Gegend angeguckt und waren am Strand. Nach dem Abendessen haben wir eine Begrüßungs-Ralley durch das Schullandheim gemacht.

Das war der Montag.

An den anderen Tagen haben wir noch viele andere Sachen unternommen. Zum Beispiel die Wattwerkstatt, da gab es ein Wattlabor, eine Ausstellung und eine Bastelecke. Wir wurden in 3 Gruppen aufgeteilt, und dann haben wir im Wattlabor durch Mikroskope verschiedene Fundstücke aus dem Meer angeguckt. In der Ausstellung haben wir ein Quiz gemacht, und in der Bastelecke haben wir Bilderrahmen bemalt.

Am Mittwoch brachen wir zu einer Wattwanderung auf. Da haben wir Muscheln bestimmt und Strandschnecken angeguckt. Kieron hat sich getraut, eine Strandkrabbe hochzuheben!

Am selben Tag haben wir mit der Adler V/(6) eine Schifffahrt zu den Seehundbänken unternommen. Leider konnten wir nicht so nah ranfahren, und es hat sehr geschaukelt.

Am Abend tanzten wir noch in einer Kinderdisco.

Wir haben auch Bernsteine geschliffen. Jeder durfte seinen als Kette oder Armband mit nach Hause nehmen.

Während der Klassenfahrt feierten wir die Geburtstage von Jannes und Aaron.

Am Freitag, den 19.06.2015 haben wir gefrühstückt, und dann sind wir mit dem Bus zum Bahnhof gehfahren. Als wir in Itzehoe ankamen, standen unsere Eltern schon auf dem Bahnsteig. Da war die Klassenfahrt zu Ende.

Das haben wir am Strand gemacht: Einen Burgenwettbewerb, Muscheln gesammelt, Löcher gebuddelt und Tick gespielt.

Wir fanden den Burgenwettbewerb und das Bernsteinschleifen am besten.

Jule und Marta für die Klasse 3a



Käseverkostung

Nachrichten aus der SchulePosted by Reimers 18 Feb, 2015 12:49:06

Heute haben wir vier verschiedene Sorten Käse probiert. Der Gouda war lecker, der Wilster Marschkäse war frisch und superlecker, der Bockshornklee war weinig und der Edamer war kümmelig.

Gouda ist mein Lieblingskäse. Er ist weich.

Ich fand den Bockshornklee am leckersten.

Der Gouda war weich, cremig und schön.

Das Brot war auch lecker.

Der Gouda war mild und richtig lecker.

Kinder aus der Klasse 2b





Spiel- und Sportfest

Nachrichten aus der SchulePosted by Reimers 06 Feb, 2015 09:40:23

Am 5.2.15 hatten wir unser Spiel- und Sportfest. Das war toll. Ich habe an Station 8 angefangen, aber ich fand Station 9 am besten. Das Schubkarrenrennen habe ich mit Bennet gemacht und wir sind gegen die Betreuer gestartet, aber wir haben verloren.

Das Spiel- und Sportfest war spaßig und schwierig und Power brauchte man auch. Am besten fand ich das Tarzantick und den Staffellauf. Es gab auch Schubkarrenrennen, Mondball, und wir mussten an einer Stelle Medizinbälle mit kleinen Bällen treiben. Die großen Kinder, die das gemacht haben, waren ganz nett zu uns.

Am besten hat mir Tarzantick gefallen. Da durfte man nur auf Ringen und Matten laufen. Es gab auch 2 Ticker.

Das Spiel- und Sportfest war so was von toll. Besonders Tarzantick mit Lianen und Krokodilen. Da musste man Sekunden aussetzen, wenn man den Boden berührt hatte.

Beim Spiel- und Sportfest gab es 8 Stationen: Slalom, Mondball, Medizinball, Schwänzchenziehen, Tarzantick, Schubkarrenlauf, Staffellauf und Banklauf. Ich mochte Medizinball am liebsten. Mir hat es super gefallen.

Das Spiel- und Sportfest war anstrengend, aber es war toll. Am besten hat mir gefallen: Das Schubkarrenrennen und das Tarzantick und das Schwänzchenziehen. Ich hatte viel Spaß.

Das Spiel- und Sportfest war sehr cool. Es war aber auch sehr anstrengend. Das Lustigste war Tarzantick, aber Schwänzchenziehen war auch gut, und Schubkarrenrennen war auch gut. Ich wünschte, es wäre gestern, denn am Donnerstag, den 5.2.2015 war das Fest.

Das Spiel- und Sportfest hat mir gut gefallen, und es war anstrengend. Mir hat das mit dem Ball am besten gefallen. Man musste den Ball hoch werfen und er durfte nicht auf den Boden fallen. Tarzantick hat Riesenspaß gemacht. Man durfte sich schwingen mit dem Seil.

Das Spiel- und Sportfest war einfach toll.

Die Großen haben die einzelnen Stationen betreut und uns alle Übungen vorgemacht. Das hat mir gut gefallen. Der Tag war toll!

Kinder aus der Klasse 3b



Next »